München in den zwanziger Jahren - Hollweck Ludwig
 

Publikationen

München in den zwanziger Jahren

Zwischen Tradition und Fortschritt

Autor Hollweck Ludwig
Verlag Hugendubel Heinrich GmbH
Seiten 136
Suchbegriff Zwanziger Jahre 
ISBN 3880341230
Erschienen1982

Bestellen im Buchhandel

Ludwig Hollweck, Bibliothekar und über ein Vierteljahrhundert Leiter der Monacensia-Sammlung der Münchner Stadtbibliothek, ist als einer der intimsten Kenner der Münchner Stadtgeschichte bekannt. In diesem Buch läßt er die »Goldenen Münchner Zwanziger« mit einer ausgewogenen Mischung aus eigenem Erleben und den Berichten von Zeitgenossen Revue passieren.

Einleitung

DIE STADT UND IHRE MENSCHEN

Die Stadt, »die zu fesseln vermag«
Von Borscht zu Scharnagl
Vom Sterneckerbräu zum Barlow-Palais
Kampf um München als Kulturzentrum
Die jüdischen Mitbürger
Licht und Schatten im Wirtschaftsleben
Vorn länger als hinten
Die Wissenschaft und die Gelehrten
Vom Leben im Glauben

FESTE UND FEIERN

Man tanzt und trinkt und tollt und lacht
Der Faschingsprinz regiert wieder
Inder, Alligatoren und Lippen-Negerinnen
auf der Wiesn
Kleiner Schwärm für Schwabylon
Starke Männer, schnelle Damen, scharfe Schützen

DICHTER, SCHRIFTSTELLER, JOURNALISTEN

Büchern bin ich zugeschworen
Das schöne Buch
Die Neueste, der VB, der Simpl u.a. Blätter

MALER, BILDHAUER UND IHR ANHANG

Maler zwischen Tradition und Fortschritt
Die Neue Sachlichkeit
Klarheit der Form
Im Dienst der Kunst
Der Kunsthändler der zwanziger Jahre
Der Glaspalast brennt
Das Plakat
Das Lichtbild

BAUTEN, BAUMEISTER, WOHNUNGEN

Bauten aus dem Geist der Zeit
Heim und Technik München 1928

MUSIKANTEN UND KOMöDIANTEN

Musik in Oper und Konzertsaal
Von Bert Brecht zu Richard Billinger
Große Kunst auf kleinen Bühnen
Die Filmstadt Geiselgasteig Radio dem Volke
Literaturverzeichnis

Das könnte Sie auch interessieren