Nestroy in München - Pargner Birgit, Yates W. Edgar
 

Publikationen

Nestroy in München

2001
Autor Pargner BirgitYates W. Edgar
Verlag
Seiten 304
Themenbereich Theater
Personen Nestroy 
Suchbegriff Volkstheater 
ISBN 3901749241
Erschienen

Bestellen im Buchhandel

Parallel zu seinen beispiellosen Erfolgen am Wiener Vorstadttheater haben auch in München die satirisch-witzigen Possen von Johann Nestroy überaus rege Beachtung erfahren. Im ersten Teil dieses Buchs widmet sich W. Edgar Yates der Person Johann Nestroys, dessen Leben und Werk, den Zeitverhältnissen, den Bedingungen am vor- und nachmärzli-chen Wiener Vorstadttheater und der Rezeptionsgeschichte Nestroys bis in die Gegenwart.

Im zweiten Teil führt Birgit Pargner die bisher unerforschte Aufführungsgeschichte seiner Werke am Münchner Hoftheater, an Münchner Volkstheatern, an den Kammerspielen sowie an den Theatern des Bayerischen Staatsschauspiels aus. Der zeitliche Bogen der Münchner Rezeption von über vierzig verschiedenen Stücken aus der Feder des „Wiener Aristophanes" umspannt ca. 160 Jahre und nimmt seinen Anfang bei der Münchner Erstaufführung der Zauberposse Der böse Geist Lumpaciva-gabundus im Mai 1834 am Schweigerischen Volkstheater.

  1. W. Edgar Yates: Johann Nestroy: Sein Leben - sein Werk - seine Zeit
    1. Anfänge
    2. Wien um 1830
    3. Die Theater
    4. Zur Persönlichkeit.
    5. Nestroy als Dramatiker am Theater an der Wien
    6. Am Carltheater
    7. Schöpferische Bearbeitung
    8. Die Presse
    9. Gastspiele
    10. Nestroy als Theaterdirektor
    11. Nestroy und die Nachwelt
  2. Birgit Pargner: Nestroy in München
    • Vorbemerkung
    1. Das Repertoire des Kgl. Hoftheaters: „das Haus ist eigentlich nur für die Oper passend"
    2. Die Etablierung der Nestroy-Possen an der Kgl. Hofbühne
    3. Ferdinand Lang als erster bedeutender Münchner Nestroy-Interpret
    4. Die Münchner Nestroy-Premieren am Kgl. Hoftheater in der zeitgenössischen Presse
    5. Nestroys Gastspiel in München: „Er hatte uns sogleich beim Bandl"
    6. Die Konkurrenz der Bretterbuden: „Heit geh i zum Schani und morgen zum Max!"
    7. Der Umzug der Posse in das Actien-Volkstheater am Gärtnerplatz
    8. Eduard Binders Münchner Volkstheater im Schatten der Kgl. Bühne
    9. Nestroy im Repertoire des neuen Münchener Volkstheaters
    10. Nestroy an den Münchner Kammerspielen: entdeckt - ver-spielt - vergessen
    11. Nestroy im Bayerischen Staatsschauspiel
    12. Eduard Loibners Volkstheater im Sonnenhof: Nestroys neue Heimstatt
    13. Nestroy im neuen Münchner Volkstheater
    14. 200. Geburtstag Nestroys in München: Der Talisman in der Komödie im Bayerischen Hof
  • Anhang
    • Werkverzeichnis
    • Aufführungsverzeichnisse
    • Quellenverzeichnis
    • Ausstellungsdokumentation