07.10.2020 Das blutige Ende der Räterepublik und der Beginn der Goldenen Zwanziger Jahre in München
 

Veranstaltungen

Das blutige Ende der Räterepublik und der Beginn der Goldenen Zwanziger Jahre in München

Titel Das blutige Ende der Räterepublik und der Beginn der Goldenen Zwanziger Jahre in München
Untertitel mit dem Roman „Tanz des Vergessens“ und „Spiel der Hoffnung“
Verlag Rehn Heidi
Von 07.10.2020
Zeit 11:00:00 - 13:00:00
.Das blutige Ende der Räterepublik und der Beginn der Goldenen Zwanziger Jahre in München.

<p>Das hoffnungsvolle Experiment der Räterepublik endet im Mai 1919 blutig. Die meisten Münchner üben sich im Anschluss daran im "<em>Tanz des Vergessens</em>", wie der gleichnamige Roman heißt, um die bittere Erfahrung rasch zu überwinden. Als nach der Hyperinflation und der Niederschlagung des Hitler-Putsches im November 1923 auch an der Isar tatsächlich eine goldene Ära heraufzieht, beginnt für viele das "<em>Spiel der Hoffnung</em>". Der Rundgang durch die Maxvorstadt führt entlang wichtiger Treffpunkte der Bohème und zeigt, wo zur gleichen Zeit Hitler und der Nationalsozialismus ihre Anfänge nahmen</p>