Veranstaltungen
 

Veranstaltungen - Historie

19.11.2020 - 00:00

ENTFÄLLT! Buchvorstellung des Italien- & Bayern-Krimis "Schnee vom Gardasee" von Marta

Veranstalter:
Veranstaltungsort: Großer Saal
Kosten: 0.00 €

Wie ruhig alles ist. Auch vom See kommt kein Wellenschlag. Maurizio späht in die Nacht. Er kann nichts Verdächtiges entdecken. Bene. Er dreht sich um und blickt in die Mündung einer Pistole.

Maurizio Bosco hat beste Espressobohnen in seinem Transporter geladen, edle Naturkosmetik und feinstes weißes Pulver zur Stimmungsaufhellung. Doch die Lieferung für die Wohlfühloase "Residence Oliva" am Chiemsee kommt nicht an. Greta van Holsten ahnt, dass ihr Verlobter Maurizio Opfer des eigenen Familienclans geworden ist. Für sie beginnen bange Stunden des Wartens und der Ungewissheit. Sie fragt sich: Wer hat sich zum Ziel gesetzt, die Familienmitglieder der Boscos und der van Holstens nach und nach zu eliminieren? Hinter der Kulisse eines perfekten Familienidylls gärt und brodelt es. Unter dem Deckmantel der feinen Gesellschaft verbergen sich skrupellose Geschäftemacher, die über Leichen gehen.
Die Kommissare Antonio Fontanaro und Georg Breitwieser kommen erst voran, als es fast zu spät ist. Ein weiterer dramatischer Fall für die beiden Ermittler aus Verona und Traunstein.

Marta Donato, Germanistin und Kunsthistorikerin, arbeitet für ein Medienunternehmen in München. Ihre Urlaube verbringt sie in Italien und der Chiemgau ist ihr zur zweiten Heimat geworden. Kenntnisreich und mit einem Schuss Ironie lässt sie ihre Kommissare diesseits und jenseits des Brenner erfolgreich ermitteln.

12.11.2020 - 21:00

61. Münchner Bücherschau

Veranstalter:
Veranstaltungsort: Gasteig
Kosten: 0.00 €

Die gute Nachricht ist: Die 61. Münchner Bücherschau findet auch in diesem Krisenjahr statt – virtuell und Eintritt frei! Die reale Buchausstellung im Gasteig fällt aus. Da die Bücherschau 2020 bereits als hybride Veranstaltung geplant war, konnte so schnell auf den vorgestern angekündigten Teil-Lockdown reagiert werden.

Alle geplanten Veranstaltungen werden zum angekündigten Zeitpunkt – und darüber hinaus – virtuell zu erleben sein. Auch die große Buchausstellung und die Sonderausstellungen werden – Dank der Unterstützung von Weltbild - komplett ins Netz verlegt. Über das Münchner Bücherschau-Eingangsportal, die Lobby, können die einzelnen Verlage mit ihren Messeständen angesteuert werden. Dort stehen die Neuerscheinungen und beliebte Longseller rund um die Uhr zum Entdecken bereit, teilweise durch Zusatzinformationen ergänzt wie Videos und Leseproben. Nach einer einmaligen Registrierung, öffnet die Welt der Bücher ihre Tore und der grenzenlose digitale Bücherschau-Bummel kann losgehen.

06.11.2020 - 11:00

Das blutige Ende der Räterepublik und der Beginn der Goldenen Zwanziger Jahre in München

Veranstalter: Rehn Heidi
Veranstaltungsort: Brunnen vor der LMU am Geschwister-Scholl-Platz, München
Kosten: 0.00 €

Das hoffnungsvolle Experiment der Räterepublik endet im Mai 1919 blutig. Die meisten Münchner üben sich im Anschluss daran im "Tanz des Vergessens", wie der gleichnamige Roman heißt, um die bittere Erfahrung rasch zu überwinden. Als nach der Hyperinflation und der Niederschlagung des Hitler-Putsches im November 1923 auch an der Isar tatsächlich eine goldene Ära heraufzieht, beginnt für viele das "Spiel der Hoffnung". Der Rundgang durch die Maxvorstadt führt entlang wichtiger Treffpunkte der Bohème und zeigt, wo zur gleichen Zeit Hitler und der Nationalsozialismus ihre Anfänge nahmen

26.10.2020 - 00:00

Test

Veranstalter:
Veranstaltungsort: Gartenhaus
Kosten: 0.00 €

Inhaltstext

22.10.2020 - 20:00

Buchvorstellung

Veranstalter: Verlag Friedrich Pustet
Ort/Straße: 93051 Regensburg, Gutenbergstraße 8
Veranstaltungsort: tttt
Kosten: 0.00 €

Weit hinten, hinter den Wortbergen, fern der Länder Vokalien und Konsonantien leben die Blindtexte. Abgeschieden wohnen Sie in Buchstabhausen an der Küste des Semantik, eines großen Sprachozeans. Ein kleines Bächlein namens Duden fließt durch ihren Ort und versorgt sie mit den nötigen Regelialien. Es ist ein paradiesmatisches Land, in dem einem gebratene Satzteile in den Mund fliegen. Nicht einmal von der allmächtigen Interpunktion werden die Blindtexte beherrscht – ein geradezu unorthographisches Leben. Eines Tages aber beschloss eine kleine Zeile Blindtext, ihr Name war Lorem Ipsum, hinaus zu gehen in die weite Grammatik. Der große Oxmox riet ihr davon ab, da es dort wimmele von bösen Kommata, wilden Fragezeichen und hinterhältigen Semikoli, doch das Blindtextchen ließ sich nicht beirren.

22.10.2020 - 20:00

Buchvorstellung

Veranstalter: Archiv Verlag Werner
Ort/Straße: 80997 München, Schmid-Ballauf-Weg 8
Veranstaltungsort: ttttt
Kosten: 0.00 €

Weit hinten, hinter den Wortbergen, fern der Länder Vokalien und Konsonantien leben die Blindtexte. Abgeschieden wohnen Sie in Buchstabhausen an der Küste des Semantik, eines großen Sprachozeans. Ein kleines Bächlein namens Duden fließt durch ihren Ort und versorgt sie mit den nötigen Regelialien. Es ist ein paradiesmatisches Land, in dem einem gebratene Satzteile in den Mund fliegen. Nicht einmal von der allmächtigen Interpunktion werden die Blindtexte beherrscht – ein geradezu unorthographisches Leben. Eines Tages aber beschloss eine kleine Zeile Blindtext, ihr Name war Lorem Ipsum, hinaus zu gehen in die weite Grammatik. Der große Oxmox riet ihr davon ab, da es dort wimmele von bösen Kommata, wilden Fragezeichen und hinterhältigen Semikoli, doch das Blindtextchen ließ sich nicht beirren.

07.10.2020 - 11:00

Das blutige Ende der Räterepublik und der Beginn der Goldenen Zwanziger Jahre in München

Veranstalter: Rehn Heidi
Veranstaltungsort: Brunnen vor der LMU am Geschwister-Scholl-Platz, München
Kosten: 0.00 €

Das hoffnungsvolle Experiment der Räterepublik endet im Mai 1919 blutig. Die meisten Münchner üben sich im Anschluss daran im "Tanz des Vergessens", wie der gleichnamige Roman heißt, um die bittere Erfahrung rasch zu überwinden. Als nach der Hyperinflation und der Niederschlagung des Hitler-Putsches im November 1923 auch an der Isar tatsächlich eine goldene Ära heraufzieht, beginnt für viele das "Spiel der Hoffnung". Der Rundgang durch die Maxvorstadt führt entlang wichtiger Treffpunkte der Bohème und zeigt, wo zur gleichen Zeit Hitler und der Nationalsozialismus ihre Anfänge nahmen